iPhone 5 und iPod Touch 5 im (Benchmark)Test

Einige Zeit ist verstrichen, seit ihr zuletzt von mir gehört habt. In dieser Zeit gab es gleich zwei Apple Keynotes, von denen ich bei beiden aus verschiedenen Gründen leider versäumt habe zu berichten. Dafür konnte ich heute das iPhone 5 und den iPod Touch 5 endlich einmal selbst in die Hand nehmen und testen (Das iPad 4 und das iPad Mini sind ja noch nicht im Handel).

Das iPhone 5 und der iPod Touch 5 haben ein größeres Display als ihre Vorgänger, allerdings nur in der Höhe, nicht in der Breite. Dadurch liegen die Geräte nach wie vor gut in der Hand und lassen sich auch einhändig bedienen. Beide Geräte haben natürlich eine schnellere CPU und Grafik als ihre Vorgänger, und der iPod Touch 5 hat nun auch Siri. Beide Geräte fühlen sich extrem schnell an, die Bedienung hakelt nirgends merkbar. Um zu ermitteln, wie schnell die Geräte im Vergleich zu ihren Vorgängern genau sind, habe ich auch dieses mal den iOS Benchmark „Geekbench 2“ benutzt. Im Folgenden findet ihr die Tabelle:

iOS Gerät Prozessor RAM Gesamtpunkte
„Das neue iPad“ (3. Gen) Apple A5X Chip @ 2x 1GHz 988 MB RAM 751 Punkte
iPad 2 Apple A5 Chip @ 2x 1GHz 503 MB RAM 761 Punkte
iPhone 5 Apple A6 Chip @ 2x 1,29 GHz 1016 MB RAM 1639 Punkte
iPhone 4S Apple A5 Chip @ 2x 800 MHz 505 MB RAM 618 Punkte
iPhone 4 Apple A4 Chip @ 800 MHz 505 MB RAM 388 Punkte
iPhone 3GS Samsung ARM Cortex-A8 @ 600 MHz 254 MB RAM 285 Punkte
iPod Touch 5. Generation Apple A5 Chip @ 799 MHz 504 MB RAM 721 Punkte
iPod Touch 4. Generation Apple A4 Chip @ 800 MHz 249 MB RAM 394 Punkte
iPod Touch 3. Generation Samsung ARM Cortex-A8 @ 600 MHz 254 MB RAM 291 Punkte

Wie letztes mal, die Ergebnisse sind natürlich nicht exakt und können leicht variieren, sind aber auf jeden Fall vergleichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.