Archiv der Kategorie: Computer/Technik

Kacheloptik

Video über Windows 8 – Ein Überblick

Hier wie versprochen das Video zur Windows 8 Beta („Consumer Preview“). In diesem Video gebe ich euch einen Überblick über die Neuerungen in Windows 8, inklusive den mitgelieferten Apps. Eine Bilderstrecke zur Installation findet ihr im vorhergehenden Artikel.

Falls ihr ein ausführlicheres Video über eine Bestimmte App oder Funktion wollt, so lasst es mich bitte wissen. Des weiteren tut doch eurer Meinung zu Windows 8 kund und nehmt an der Umfrage unten teil und schreibt einen Kommentar, was euch gefällt oder eben nicht.

[poll id=“3″]

Windows 8 Logo

Windows 8 Beta – Installation

Microsoft hat heute, wie angekündigt, die Windows 8 Beta-Version zum Download bereitgestellt. Die Version wird von Microsoft offiziell als „Consumer Preview“ bezeichnet und steht als 32 und 64 Bit Version in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Japanisch sowie Chinesisch zur Verfügung. Vorgestellt wurde die Beta von Windows-Chef Steven Sinofsky im Rahmen einer Veranstaltung auf dem Mobile World Congress, bei der nun doch deutsche Journalisten dabei waren.

Die heruntergeladene ISO-Datei hat entweder 2,5 GByte (x86) beziehungsweise 3,3 GByte (x64) Größe. Das Image lässt sich mit jedem Brennprogramm auf DVD brennen, die Installation sollte jedoch auch von einem USB Stick funktionieren. Zur Installation eignet sich angeblich jeder Windows 7 taugliche PC. Microsoft empfiehlt als Mindestausstattung eine 1-GHz-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher (x64: 2 GByte) und 16 GByte freien Platz auf der Festplatte (x64: 20 GByte). Man braucht jedoch, entgegen der Meinung von Microsoft, keinen extra Testrechner, eine zusätzliche Festplatte sollte vollauf genügen, und wer auf Nummer sicher gehen will, der steckt einfach die erste Festplatte mit dem alten System solange ab.

Am bereits aus der Developer Preview bekannten Design hat sich zunächst nicht viel geändert, die genaueren Feautures und änderungen werde ich demnächst in einem extra Artikel/Video unter die Lupe nehmen.

Im Folgenden zunächst eine kleine Bildergalerie vom Ablauf der Installation, die größtenteils der Windows 7 Installation gleicht. Allerdings läuft die Installation nun zumindest gefühlt noch schneller als in der Developer Preview.

Apple iPad 3 Keynote Einladung

iCloud Werbespot & iPad 3 Keynote

Pünktlich zu den Oscars hat Apple einen neuen Werbespot für iCloud vorgestellt. Er trägt den Titel „iCloud Harmony“  und endet mit den Worten “Automatic. Everywhere. iCloud” – wie von Apple gewohnt ist der Spot sehr gelungen. Ihr könnt ihn euch unter diesen Youtube-Link ansehen.

Apple iPad 3 Keynote EinladungApple hat heute in der offiziellen Einladung den Termin für die Keynote des iPad 3 vorgestellt. Wie bereits länger vermutet ist der Termin der 7. März. Das ganze wird wie üblich im Yerba Buena Center in San Francisco um 10:00Uhr Ortszeit stattfinden, das entspricht 19:00 Uhr hier bei uns in Deutschland. Ob es einen offiziellen Livestream geben wird ist derzeit noch unklar, allerdings ist es eher unwahrscheinlich, da Apple schon die letzten Keynotes keinen Livestream bereitgestellt hat. Es wird aber auf jeden Fall wieder diverse Liveticker geben und eventuell Livestreams von Zuschauern, ich werde euch zur Stunde auf Twitter informieren, also stay tuned.

Apple News: OS X Mountain Lion

Gestern hat Apple ohne weitere Ankündigung eine Sneak Peak Seite zum nächsten OS X mit dem Namen Mountain Lion online gestellt. Der Hauptschwerpunkt des neuen OS liegt wohl offensichtlich in der weiteren Verschmelzung von iOS und OS X, welches sich jetzt übrigens offiziell ohne das „Mac“ schreibt. Und der Berglöwe hat’s eilig: Mountain Lion soll schon diesen Sommer erscheinen. Wer einen MAC Developer Account hat, kann sich bereits jetzt eine Beta herunterladen.

Wenn ihr mehr wissen wollt, seht euch doch mal dieses Video von TechnikObst an – ich habe leider zur Zeit nicht die Möglichkeit selbst eins zu machen. Ich halte euch aber natürlich hier auf dem Laufenden.

Außerdem findet ihr einen Video-Walkthrough in englischer Sprache hier.

Apple-News: Ipad 3 und Apple TV

In letzter Zeit häufen sich gleich die Anzeichen eines Updates für mehrere Apple-Produkte – speziell das iPad 3 und das Apple TV. In der Folge könnte man zwar auch bereits Rückschlüsse auf weitere Produkte ziehen, aber ich werde im Folgenden erst einmal nur auf die beiden eben genannten Produkte eingehen.

Zuerst zum iPad 3. Zum einen ist da der A6 Quad-Core Chip, den es warscheinlich bekommen wird, aber auch ein anderes sehr interessantes Gerücht ist aufgrund der Beweislage nicht so leicht von der Hand zu weisen – das Display. Und zwar ein Display mit 2.048 x 1.536 Pixel Auflösung von Sharp – Das ist über Full HD Auflösung und mehr als die meisten Desktop PCs oder MACs haben! Diese Grafik hilft sich das nochmal vorzustellen. In Kombination mit dem A6 Chip, der vermutlich ein Quad Core sein wird, einer stark verbesserten Grafik und diesem Display wird das iPad definitif auf eine neue Stufe gehoben – denn damit hätte es dann genau so viel bis mehr Leistung als viele Notebooks oder Desktop PCs. Da macht die Bezeichnung des iPads als „Post PC Device“ für mich gleich deutlich mehr Sinn. Außerdem soll das iPad 3 LTE erhalten, wovon wir aber bei dem schwachen LTE Ausbau in Deutschland wohl nicht viel haben werden.

Nochmal alles vermuteten technischen Daten des iPad 3 in der Zusammenfassung:

  • High-Resolution 264ppi Display mit 2.048 x 1.536
  • Wifi, (Wifi +3G), Wifi + LTE
  • Bluetooth 4.0
  • A6 Quad-Core Chip
  • Stark verbesserte Kamera (Wahrscheinlich die des iPhone 4S)
  • Selbe Akkuleistung von ca. 10std

 

Nun zum Apple TV. Bereits seit längerer Zeit können Retailer keine Apple TVs mehr bestellen, was normalerweise ein Zeichen für einUpdate ist, außerdem befinden sich in der neusten iOS Beta deutliche Hinweise auf ein neues Apple TV. Ich vermute jedoch nicht, dass es ein Fernseher sein wird, also wohl (noch) nicht der von Steve Jobs in seiner Biografie erwähnte perfekte Fernseher, sondern einfach ein Update für die Box. Das macht, wenn man es mit dem iPad 3 und seiner enormen Bildschirmauflösung in Verbindung bringt durchaus Sinn, da das jetzige Apple TV keine 1800p Videos abspielen kann und im iTunes Store auch keine verfügbar sind, das würde sich jedoch mit dem iPad 3 vermutlich ändern. Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein.

Siri ausprobiert

Da ich heute aus verschiedenen Gründen sowieso schon in München war, habe ich die Gelegenheit genutzt und dem Apple Store in der Rosenstraße gleich mal einen kleinen Besuch abgestattet, primär natürlich, um Siri zu testen. Es war wegen dem Weihnachte-Shopping relativ viel los, doch nach kurzer Zeit gelang es mir, einen Platz an einem iPhone zu ergattern, sodass ich Siri testen konnte. Natürlich habe ich schon eine Menge Videos gesehen, aber wenn man es selbst testet, ist es gleich etwas anderes. Ich habe sowohl Deutsch als auch Englisch ausprobiert, und trotz der starken Geräuschkulisse hat Siri mich immer gut verstanden, ohne dass ich besonders laut reden musste. Die klassischen Fragen („Wie wird das Wetter heute/morgen“) kamen natürlich auch so dran wie etwas komplexere Fragen („Erinnere mich am 24 Dezember um 12 Uhr daran, dass Weihnachten ist“), die auch immer gut verstanden wurden, allerdings hat Siri da im Deutschen noch leichte Probleme mit der Grammatik, im Englischen funktioniert das allgemein schon besser. Man muss allerdings natürlich bedenken, dass Siri noch Beta ist und Apple da sicherlich dran Arbeitet. Und dann kamen natürlich Scherzfragen dran, wie „Was ist der Sinn des Lebens“ oder „Open the pod bay doors!“, und ich muss sagen, obwohl ich die Antworten natürlich bereits kannte, war ich amüsiert.

Weiterlesen

Siri auf dem iPhone 4 und iPod Touch 4

Bereits vor einiger Zeit, kurz nach dem Launch des iPhone 4S ist es dem Entwickler Steven Troughton-Smith gelungen, Siri auf das iPhone 4 zu porten, allerdings funktionierte dort der wichtigste Teil noch nicht: Die Kommunikation mit dem Apple Server. Jetzt ist es laut 9to5Mac jedoch Chpwn gelungen, auch dieses Feature nachzurüsten, und das nicht nur auf dem iPhone 4, sondern auch dem iPod Touch 4G. Der Entwickler hat bisher keine Pläne, den Port zu veröffentlichen, aber da nun klar ist, dass dieser möglich ist, werden sicher in näherer Zukunft auch andere Leute es schaffen und eventuell veröffentlichen, man darf also gespannt bleiben.

Weiterlesen

Steve Jobs

Steve Jobs ist tot

Steve JobsSteve Jobs – (mit)gründer von Apple, Erfinder des iPhones und des iPads und (bis vor kurzem) CEO von Apple – ist gestern Nacht von uns gegangen.

Er war bereits am 25. Aug. 2011 als Apple CEO zurückgetreten, da er diese Position wegen seiner Krankheit nicht mehr ausfüllen konnte, blieb aber im Apple Verwaltungsrat.

Da er aber auf der Keynote am 4. zum iPhone 4S nicht auftauchte, ja nichtmal erwähnt wurde, machten sich einige Fans bereits sorgen – und jetzt ist es leider gewiss.

Weiterlesen